Allgemeine Geschäftsbedingungen


Entdecken Sie auser dem Machu Picchu, dem Titikakasee und den Nasca Linien im Süden Perus auch den tropischen Urwald des peruanischen Amazonasbeckens, im Tambopata Regenwald, den tropischen Urwald bei dem am Amazonas gelegenen Iquitos oder die einzigartige Biosphärenzone erklärte Manu Region. Erkunden Sie das noch wenig bekannte Nordperu mit seinen vergangenen Kulturen und Reichen.

Machu Picchu Lama
Lama am Machu Picchu


Chirimoya Tours ReiseteamUnser Reiseveranstalter Team beim Büro in Lima - Miraflores.

Lassen Sie sich von der landschaftlichen und kulturellen Vielfalt Perus und des andinen Südamerikas überraschen

Madre de Dios - Manu
Foto von Bootsfahrt auf dem Madre de Dios ( Manu Regenwald.)

Erkunden Sie den Regenwald im peruanischen Amazonaltiefland. Der Manu Regenwald (UNESCO Biosphärezone) ist die artenreichste Region der Erde, vom Bergnebelregenwald bis zum tiefen Urwald.

Einheimische Peru

Lernen Sie Landschaft und Kultur der Anden kennen und auch die Zeugnisse einer über 5 tausend Jahre alten südamerikanischen Kultur und Zivilisation an der Küstenregion Nord Perus.

AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

General terms and conditions <GTC>in german.

 
   
 

Buchung und Reisevertrag

Die Buchung kann schriftlich, per Telefon, oder über E-Mail erfolgen. Mit der Buchung (Anmeldung für die Reise) bietet der Kunde Chirimoyatours den Abschluss des Reisevertrages verbindlich an. Grundlage dieses Angebots ist das Reiseprogramm mit den Preis und den Leistungsangaben und die dem Kunden zusätzlich geschickten Informationen. (Packliste, Verhaltensregeln....) Der Reisevertrag kommt mit der Annahme der Anmeldung durch Chirimoyatours zustande. Der Reiseveranstalter informiert den Kunden über den Vertragsabschluss.Wenn der Kunde ein neues Angebot von Chirmoya Tours bekommt und das vom Inhalt des vorhergehnden abweicht, ist das dann ein neues Angebot. Reisevermittler (z.B. Reisebüros) und Leistungsträger (z.B. Hotels, Transportdienst sind ohne Rücksprache mit Chirimoya Tours nicht bevollmächtigt, Vereinbarungen zu treffen die den Inhalt des vereinbarten Reiseprogrammes abändern.

Zahlung, An- und Restzahlung, Ablauf und Reisedokumente

Die Vorauszahlung ist bei Komplettreisen 50% des Gesamtpreises.
Bei Trekkings 60% des Gesamtpreises.

(wenn der Anteil der Flug- Zug- und Bustickets größer als 50 % des Gesamtpreises ist, erhöht sich die Vorauszahlung entsprechend. Ebenso bei Reiseleistungen wo der lokale Leistungserbringer eine höhere Vorzahlung verlangt.

Nach Eingang der Voranzahlung erhält der Kunde eine Quittung der Zahlung. Sobald diese eingegangen ist, werden die ersten Buchungen und Reservierungen bei den Leistungsträgern vorgenommen. Die Reisedokumente Tickets, Voucher erhält der Kunde in der Regel nach der Gesamtzahlung vor Antritt der Reise per EMail oder im Büro unseres Reiseveranstalters in Lima oder auch in der Unterkunft des Reisenden in Lima.
Wenn nach der Gesamtzahlung der Reisende. uns nicht in Lima treffen kann, bekommt der Reisende die Reisedokumente und Tickets in gescannter Form zugeschickt.

Die Zahlungen erfolgen auf unser US Dollar Geschäftskonto bei der BCP (Banco de Credito Peru) in Lima oder vor allem bei kleineren oder eiligeren Beträgen dann entsprechend ungerechnet auf ein Mitarbeiter Euro Konto in Deutschland.
Bei kleineren Beträgen als 1200 US Dollar auf unser Firmenkonto trägt der Reisende die während der Übersungsvorganges anfallenden Gebühren von Drittbanken im nachhinein.

(wenn der Anteil der Flug- Zug- und Bustickets größer als 50 % des Gesamtpreises ist erhöht sich die Vorauszahlung entsprechend. Ebenso bei Reiseleistungen wo der lokale Leistungserbringer eine höhere Vorzahlung verlangt.

Die Restzahlung ist in bar und/oder mit Karte vor Antritt der Reise zu leisten in unserem Büro Lima,
(sonst besteht noch die Möglichkeit nach Absprache in Bar in der Unterkunft in Lima oder im restlichen Peru zu zahlen.) in US Dollar oder Peruvian Nuevo Soles, bei Zahlung mit Soles gilt dann der lokale Bank oder Strassen Wechselkurs in Lima. Die Restzahlung kann auch zwei bis drei Wochen vorher überweisen werden.
Bei grösseren Beträgen kann auch die Voranzahlung gegebenenfalls in zwei Zahlungen aufgeteilt werden. (z.B. 30% 30% und 40% in Lima.).

Rücktritt, Nichtantritt, Abbruch.

Bei Nichtantritt gibt es keinen Ersatz des geleisteten Reisepreises.
(Wir empfehlen daher bei Bedarf eine geeignete Reiseversicherung im Herkunftsland des Reisenden abzuschliessen)
Das selbe gilt auch für Nichtinanspruchnahme einzelner Leistungen. Der Kunde kann bis 16 Tage vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten.
Maßgeblich ist der Zugang der Rücktrittserklärung beim Reiseveranstalter, und muss in schriftlicher Form erfolgen.
Tritt der Kunde vom Reisevertrag zurück, so hat Chirimoya Tours Anspruch auf eine Stornierungsentschädigung und keinen den Anspruch mehr auf den vereinbarten Reisepreis. Chirimoya Tours kann dann eine Entschädigung für die getroffenen Reisevorkehrungen und für seine Aufwendungen verlangen. und kann diesen Anspruch nach Wahl konkret oder pauschalisiert berechnen. Chirimoya Tours kann eine pauschalierte Entschädigung in Prozent des Reisepreises wie folgt verlangen:

- Rücktritt bis 31 Tage vor der Reise:
Rückerstattung der Zahlungen abzüglich Stornierungsentschädigung: Administrative Ausgaben, Tickets (Flug, Zug, Bus), Trekking, Inkatrail und schon gebuchte Reiseleistungen.

- Rücktritt ab 30 bis 16 Tage vor Reisebeginn Rückerstattung: Zahlungen abzüglich Stornierungsentschädigung: Administrative Ausgaben, Tickets (Flug, Zug, Bus), Inkatrail, jedoch mindestens 80% der Zahlungen (als Stornogebühr).

- Rücktritt ab 15 Tage vor Reisebeginn: Stornierungsentschädigung 100% der Zahlungen

Wenn aufgrund höherer Gewalt wie Naturereignisse und politische Umstände die Reise nicht durchführbar ist kann Chirimoya Tours als auch der Kunde von der Reise zurücktretten.

Leistungsänderungen.

Nach Vertragsschluss notwendig werdende Änderungen wesentlicher Reiseleistungen sind nur gestattet, soweit die Änderungen nicht erheblich sind und die gebuchte Reise im Art und Character nicht wessentlich beeinträchtigen.
Chirimoya Tours ist verpflichtet, den Kunden über wesentliche Leistungsänderungen rechtzeitig zu informieren.

Preisanpassungen.

Bei wessentlichen Preiserhöhungen von speziell Flug Zug Bustickets, anderen Leistungen und auch starken Währungschwankungen die nicht vorhersehbar waren trägt der Reisende diese Erhöhungen. Chirimoya Tours teilt dem Kunden diese Erhöhungen rechtzeitig mit.
Preisänderungen sind nach Abschluss des Reisevertrages lediglich im Falle einer erheblichen bei Abschluss nicht vorhersehbaren Erhöhung oder auch erheblichen Wechselkursverschlechterungen möglich.
Sollte dies der Fall sein, wird der Kunde davon in Kenntnis gesetzt.

Höhere Gewalt

Wird die Reise infolge höherer Gewalt erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, können sowohl Chirimoyatours als auch der Kunde den Vertrag kündigen. Der Reiseveranstalter trifft die die notwendigen und möglichen Maßnahmen zusammen mit dem Kunden, um die Rückreise zum Ausgangsort innerhalb des gekündigten Reisevertrages zu ermöglichen, und unterstützt den Kunden in Hinblick auf den dort nicht enthaltenen Rückreiseabschnitt.
(Wir Empfehlen daher bei Bedart eine geignete Reiseversicherung im Herkunftsland des Reisenden.

Flugbuchungen

Bei der Buchung von Flügen tritt Chirimoya Tours E.I.R.L. nur als Vermittler auf. Der
Beförderungsvertrag wird zwischen dem Reisenden und der Fluggesellschaft direkt
abgeschlossen. Für Flüge gelten daher die allg. Geschäftsbedingungen der betreffenden
Fluggesellschaften mit deren Storno- und Umbuchungsbedingungen, die abhängig vom
gebuchten Tarif sind.


eXTReMe Tracker